Logo Parson Russel Terrier von Sassenheim
91448 Emskirchen
Tel. 09104 / 1673, Fax 09104 / 826955
e-mail: louise.zeeuw@t-online.de


 

DTD-Webdesign 2002

Header

Als ich mich im Jahre 1985 in die damals noch ziemlich unbekannte Rasse Parson Russell Terrier verliebte, wusste ich schon, dass es Folgen haben würde.
Mein erster Rüde Oscar kaufte ich in 1985 und meine erste Hündin Cathhell's Royal Spider im Jahre 1989. Jetzt blicke ich bereits auf sehr lange Erfahrung der Russell-Zucht zurück; bedauert habe ich diesen Schritt keinen einzigen Tag.

Meine Parson Russell Terrier-Zucht ist in Linienzucht auf die sehr bekannten englischen Howlbeck- und Ridley-Zwinger aufgebaut.
Ich züchte mit Schwerpunkt Schönheit und Charakter mit wesensfesten Hunden, die auf Ausstellungen mehrere Championate erreicht haben. Sie werden in liebevoller Hausaufzucht und viel Auslauf im Garten gehalten. Dabei wird auf die Sozialerziehung viel Wert gelegt. Die Welpen werden optimal ernährt. Auch später stehe ich selbstverständlich den Käufern für eventuelle Fragen weiterhin gerne zur Verfügung.
Alle Welpen erhalten VDH- KfT-Ahnentafel.

Der liebenswürdige Charakter dieses intelligenten, lebhaften Hundes fesselt mich noch immer wie am ersten Tag.
Die Rasse verfügt über eine gute Gesundheit und kann bei viel Auslauf und guter Er-nährung ein hohes Alter erreichen.
Die Hunde sind Kindern gegenüber liebevoll und geduldig und für Späße aufgelegt. Sie müssen, wie alle Hunde, konsequent erzogen werden; das heißt sie müssen wissen, wer der Herr im Hause ist und sie brauchen eine autoritäre, jedoch liebevolle Erziehung.

Ein Russell Terrier ist intelligent und lernt schnell ein gutes Benehmen. Er ist ein Hund für sportliche Personen, macht gerne lange Spaziergänge und ist ein echter Familienhund.

Viele aus meiner Zucht besitzen Begleithunde-Prüfungen oder nehmen leidenschaftlich an Agility teil. Die Rasse wurde ursprünglich für die Jagd eingesetzt. Selbstverständlich ist bei dem einen oder anderen Hund der Jagdinstinkt mehr oder weniger ausgeprägt. Wenn man diese Eigenschaft einigermaßen beherrschen möchte, empfehle ich eine Hundeschule, um den Gehorsam zu fördern. Wenn man den Agility-Sport ausüben möchte, muss die Begleithundeprüfung zuerst abgelegt werden.

Die zukünftigen Welpen-Besitzer werden von mir auf Herz und Nieren geprüft, Sie besuchen ihre ausgewählten Welpen - wenn sie nicht gerade im Ausland wohnhaft sind - des öfteren, bevor der Tag des Abholens gekommen ist. Dieses gegenseitige Kennenlernen zwischen Mensch und Tier erachte ich für sehr wichtig. Bei dieser Gelegenheit werden die zukünftigen Besitzer auch ausführlich vorbereitet und man hat ausreichend Zeit, viele Fragen durchzusprechen.

Wenn Sie diese Rasse genau so fesselt wie mich, können Sie gerne Kontakt mit mir aufnehmen.